|
|
|
|
|
| Impressum

Kunstprojekt Gregor Schneider - am und im Museum Abteiberg MG
(Sendung am 14. Dezember 2008)

Wenn es um anspruchsvolle Kulturgestaltung im Vergleich mit anderen Kulturstädten geht, dann gehört MG sicherlich nicht zu den vorderen Plätzen. Was das Kunstprojekt am und im Museum Abteiberg MG vom Rheydter Künstler Gregor Schneider anbetrifft, dann allerdings geht das schon in eine Kulturdimension über, die imposant ist und einen beachtlichen Stellenwert in der Kunstwelt einnimmt. Für die Region Mönchengladbach ist die begehbare, dreidimensionale Skulptur, ganz in Schwarz, ein spektakuläres Ereignis, das hier die Grenzbereiche kultureller Machbarkeit, architektonischer Baugestaltung und skulptureller Größe erreicht.

Haus ur - Kaffeezimmer

- Kaffeezimmer aus dem Haus UR -
erworben vom Museum Abteiberg

Dadurch, dass das Kunstprojekt von mehreren Finanzgebern unterstützt wurde, wie Gelder vom Künstler selbst, vom Land, von der Stadt und anderen Sponsoren, konnte ein ansehnliches Projekt realisiert werden. Das begehbare Objekt mit der Tunnelinstallation END, hinführend zum partiellen "Haus ur" im Museum, ist ein temporäres Kunstwerk, das für etwa ein Jahr zu durchlaufen ist. (Haus ur ist in einem Zeitraum von 12 Jahren entstanden und seit 1997 gehen die Räume weltweit auf Wanderschaft). Es führt den Besucher in eine Erlebnis-Welt, die in die Finsternis eintaucht und je nachdem, wie man mit der Dunkelheit zurechtkommt, vielfältige Reaktionen auslösen kann, von der kurzweiligen Orientierungslosigkeit bis zur Faszination. Vielfältige Assoziationen und Erlebnisvarianten sind möglich.
Einige vergleichen das Kunstprojekt mit der Unterwelt, einer Begegnung mit der Dunkelheit, die sicherlich für den einen oder anderen bedrohlich sein kann. Während von der Unterwelt eine tatsächliche Bedrohung (historisch gesehen) ausgeht, hat der Besucher eher psychologisch mehr mit sich selbst zu tun als mit Unterwelts-Szenarien.
Die Verantwortlichen für die Realisation des größten Projektes, das Gregor Schneider bisher geschaffen hat, sind begeistert und einvernehmlich der Meinung, dass dieses Kunstwerk einen beachtlichen zeitgenössischen Kunstwert in der Kunstwelt einnimmt und zum Touristenmagnet der Stadt wird.
Gehen Sie hin, nehmen Sie festes Schuhwerk mit und lassen Sie sich von der Skulptur beeindrucken.


Macher, Sponsoren u. Vertreter der Stadt MG
Gregor Schneider

Außeneingang zur Tunnelinstallation END


- Macher und Sponsoren des Kunstprojektes
mit Vertretern der Stadt MG

© Text und Fotos - H. W. Knorr - 2008

Genauere und ausführlichere Angaben zum Kunstprojekt finden Sie unter:
www.museum-abteiberg.de
www. gregor-schneider.de/exhibition/2008mgladbach


Zurück

     

©  Atelier Knorr-Kleine  -  Mönchengladbach 2004 - 2007  -  Stand 13.01.2012