|
|
|
|
|
| Impressum

Sommerkunst-Akademie Haus Hohenbusch bei Erkelenz
(Sendung vom 16.09.2005)

Wir möchten Ihnen die Sommer-Kunstakademie Hohenbusch vorstellen,
die vom Künstler Peter Valentiner geleitet wird.

Peter Valentina und Elke Bürger
1989 wurde die S-K-Akademie ins Leben gerufen und seit 1997 werden jährlich in Hohenbusch Kreativ-Kurse angeboten, die inzwischen auch von vielen Mönchengladbacher Kunstinteressierten wahrgenommen werden.
Dozenten aus ganz Deutschland sind hier tätig, die unterschiedlichste Kurse anbieten (Z.B. Malerei in Öl Acryl, Aquarell, Aktmalerei, Grafik, Plastisches Gestalten mit Holz u. Speckstein, Gips, Beton Stahl, u. m.)
Mit großem Erfolg wird die Sommer-Kunstakademie im Haus Hohenbusch bei Erkelenz von Peter Valentiner bis heute geleitet. Seit 2011 liegt ein Teil der Organisation in den Händen von Elke Bürger.
Seit 1995 ist Haus Hohenbusch, ein ehemaliges Kreuzherrenkloster, zum festen Standort der Sommer-Kunstakademie geworden. (Übrigens, Haus Hohenbusch wurde 1255 erstmals urkundlich erwähnt und um 1302 erfolgte die Gründung des Klosters.)
  Peter Valentiner
1941* Kopenhagen,
aufgewachsen in Nordfrankreich
1959 - 1963 Studium an der Ecole des Beaux-Arts
in Tours
Anfang der 70iger
war Peter Valentiner Mitglied im Komitee des „Salon de la jeune peinture“, hat an vielen Projekten mitgearbeitet und ist bis heute als erfolgreicher Künstler und Dozent tätig.
1971

Preisträger der Kunst-Biennale der Jugend in Paris.
Detektiv

"Detektiv"
Öl auf Leinwand
100x100 - 1969
Peter Valentiner


Der bildende Künstler Peter Valentiner weist zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen auf. Z. B. in Frankreich, Deutschland, Spanien, Schweiz, Italien, Korea usw. Aber auch in Museen, Sammlungen und Galerien ist er vertreten:
Georges Pompidou - Paris, Sammlung der Stadt Mainz, Bayer Collection, Pittsburg - USA, Gemeente Museum - Niederlande, usw.
© H. W. Knorr 2011


Weitere Informationen unter:

www.valentiner.de
www.sommer-kunstakademie.de

     

Zurück



     

©  Atelier Knorr-Kleine  -  Mönchengladbach 2000-2007  -  Stand 13.01.2012