|
|
|
|
|
| Impressum

Dr. phil. Chr. Krausch und der Museumsverein Mönchengladbach e.V.
(Sendung vom 01.05.2011)

Dr. Christian Krausch


Auf die Frage, was ein Museumsverein sei, antwortete der Geschäftsführer. des Museumsvereins Mönchengladbach, der Kunsthistoriker Dr. Christian Krausch: "Auf keinen Fall darf er verwechselt werden mit einem Kunstverein."
Der Museumsverein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke zur Förderung von Kunst und Kultur durch Unterstützung des Städtischen Museums Abteiberg Mönchengladbach.
In der Satzung hieß es früher: "... zur Hebung des Verständnisses der Bürgerschaft für die Geschichte der engeren Heimat und zur Förderung der auf die Vergrößerung und Vervollständigung des städtischen Museums gerichteten Bestrebungen."
Er organisiert, informiert, verwaltet, fördert Ankäufe und Verkäufe von

Dr. Christian Krausch
Kunst plant Exkursionen und setzt sich für die zeitgenössische Kunst und Kultur ein. Vielfältig sind die Aufgaben und die Tätigkeitsfelder.

Mehr Infos:
www.christian-krausch.de

www.museumsverein-moenchengladbach.de

Seit 1902 existiert der Museumsverein - offizielle Gründung 1904. Er durchlebte eine wechselvolle Geschichte - zwei Weltkriege - und zog mehrmals in verschiedene Räumlichkeiten um.
Schon 1910 hatte er ca. 568 Mitglieder, in den 80iger Jahren über 2500 und heute sind es ca. 1500. Es schwankt jährlich.
Seine Blütezeit verdankt er dem ehemaligen Museumsdirektor Johannes Cladders (1967 - 1985) der mit seinem Amtsantritt 1967, Joseph Beuys in das Museum holte und ebenfalls den Bau d
es Museums Abteiberg MG forcierte - Eröffnung 1983.

Mit Dr. Christian Krausch, geb. 1962 in Mönchengladbach, hat der Verein seit 2002 einen kompetenten Geschäftsführer, der auf Grund seines Studiums - Kunstgeschichte, Baugeschichte und Germanistik - vielen Tätigkeiten nachgeht. Seine Aktionsfelder reichen von museumspädagogischen Tätigkeiten, Galerietätigkeiten, Bibliotheksarbeit, Jurybeteiligungen, journalistischer Arbeit bis hin zu Lehraufgaben, Leitungsaufgaben u.a. Aktionsfeldern.
© Text u. Bild - H.W. Knorr 2011



Zurück



     

©  Atelier Knorr-Kleine  -  Mönchengladbach 2000-2007  -  Stand 13.01.2012