|
|
|
|
|
| Impressum

Zum Galeristenehepaar Dietmar und Christa Löhrl
(Sendung vom 10.02.2008)

Galerie Löhrl

Dietmar und Christa Löhrl

1938 *

Dietmar Löhrl
Studium der Betriebswirtschaft,
Diplomkaufmann

1941 *

Christa Löhrl
Reprofotografin

1975 Gründung der Galerie
in Willich-Schiefbahn
1980 Etablierung der Galerie in Mönchengladbach

 
Geht man die Kaiserstraße in Richtung Bismarckstraße, dann vermutet man nicht, im Haus Nr. 58 eine der renommiertesten Galerien Mönchengladbachs vorzufinden.
Keine auffälligen Werbefenster weisen hier auf eine zeitgenössische Kunstgalerie hin, die hochqualitative Kunst, auch auf der gegenüberliegenden Straßenseite in den entsprechenden Räumlichkeiten, beherbergt und mit ansprechenden Ausstellungen aufwartet, sowohl von jungen avantgardistischen als auch hochdotierten zeitgenössischen Künstlern.

Galerie Löhrl

Galerie Löhrl
In den Insiderkreisen ist sie ohnehin lokal, national und international bekannt und auf vielen Kunstmessen zugegen, vertritt sie doch eine erlesene Auswahl an zeitgenössischen Künstlern. Dazu gehören, um nur einige wenige zu nennen, Gerhard Richter, Otto Piene, Sigmar Polke, Günther Uecker, Richard Long, die in MG lebenden Künstler Heinz Mack und Gregor Schneider, den sie schon 1992 in ihrer Galerie in der bekannten Ausstellungsreihe IMPULSE zum ersten Mal vorstellten.

Wer steht hinter der Galerie Löhrl?

In Willich-Schiefbahn gründete das Ehepaar Christa und Dietmar Löhrl 1975 die bekannte Galerie, die seit 1980 in Mönchengladbach ihren festen Stammsitz hat. Sehr erfolgreich leiten sie ihr Unternehmen, in das ihr Sohn Christian Löhrl (Jhrg. 1970, Diplomkaufmann), ebenfalls integriert ist und somit die Tradition fortsetzen wird.

Galerie Löhrl

Mit der bekannten Ausstellungsreihe IMPULSE, die von 1983 bis 1994 regelmäßig und erfolgreich ausgerichtet wurde, sind junge Künstler einem breiten Publikum, teilweise zum ersten Mal vorgestellt worden. Dann ruhte das Projekt für einen Zeitraum, bis es 2007/08 mit der Ausstellung IMPULSE 20 weitergeführt wurde.
Ziel ist es, auf neue, interessante und ungewöhnliche Tendenzen in der zeitgenössischen Kunstszene aufmerksam zu machen, sei es durch Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotografie, Medienkunst, Installation usw. So hatten z.B. Stephan Balkenhol, Andy Goldsworthy oder Gregor Schneider, die heute mit zu den ausgezeichneten und renommierten Künstlern gehören, ihre ersten Auftritte in der Galerie. Man kann der Galerie Löhrl in der Antizipation junger Künstler weiterhin nur viel Erfolg wünschen.
Auch in dem Genre der Kunstfotografie hat das Galeristen-Ehepaar seine Fühler ausgerichtet. Die Frage, ob Fotografie Kunst ist, muss heute längst nicht mehr beantwortet werden, zumal es auch hier einen Kunstmarkt gibt, der mittlerweile exorbitant hohe Preise verspricht und Fachleute schon längst darin den Markt der Zukunft sehen.

Ein Besuch in der Galerie Löhrl ist sehr empfehlenswert.
Prof. Timm Rautert in der Galerie Löhrl

© Text und Fotos: H. W. Knorr 2008

Interview Teil 1
Interview Teil 2
Interview Teil 3




Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Galerie Löhrl
Kaiserstr. 58-60
41061 Mönchengladbach
Tel: 02161 - 200762
Fax: 02161 - 208661
E-Mail: info@galerieloehrl.de
Internet: www.galerieloehrl.de
www.impulse-galerie.de

 


Zurück



     

©  Atelier Knorr-Kleine  -  Mönchengladbach 2000-2007  -  Stand 13.01.2012

 

16.09.200916.09.2009